Go to Top

Akademie

„Jenseits von Falsch und Richtig liegt ein Feld –
Dort wollen wir uns treffen.“
Rumi

Das Herz der MuM Bewegung

 – Die Frühlingsakademie –

 schlägt 2020 zum ersten Mal seit 10 Jahren auf Grund der Corona-Pandemie ausnahmsweise nicht vor Ort…

Alles Nachfolgende sind alte Informationen rein für den Informationscharakter – wir halten hier auf dem Laufenden, ob und wie es 2020 noch eine Alternativmöglichkeit zur Akademie geben wird.

Was erwartet Dich?

* 45 Menschen, die sich mit Neugier und Eigeninitiative für die Zukunft der Medizin einsetzen. Darunter ein 15-herziges Team, das in der Vorbereitung und „live vor Ort“ dafür sorgt, dass der Lernungsraum für alle Beteiligten mit viel Erfahrung, Achtsamkeit und Klarheit gehalten ist.

* Ein Raum, achtsam und sicher genug, um mich zu zeigen…in dem ich mich trauen darf, mir und meinen Mitmenschen ein Stückchen tiefer (einfach, ehrlich, authentisch) zu begegnen. Ein Raum, der das Lernen einlädt, welches eigentlich ein Erinnern ist.

* Zeit um zu Dir zu kommen, Dich in deinen Höhen und Tiefen, Weiten und Engen (neu) zu erfahren. Zeit, in der Du Dich von einer temporären Gemeinschaft inpirieren, herausfordern und halten lassen kannst.

* Die Einladung, zusammen wirkliche Gemeinsamkeit zu erfahren und zu leben. Und die unglaubliche Einladung, aus dem Allem das zu machen, was für Dich – und nur für Dich – auch stimmig ist.

Inhalt und Struktur

Unsere Akademie ist ein bewährter Erfahrungs- und Lernraum, in dem junge Menschen ihre ganz individuellen Ressourcen und ihr Potenzial entdecken und weiterentwickeln können. Wir wollen diejenigen erreichen und unterstützen, die ihren Beitrag für eine menschlichere Medizin und für eine positive Zukunft leisten möchten. In einem lebendigen und anspruchsvollen Programm widmen wir uns Themen wie

  • Werte und therapeutische Haltung,
  • Achtsamkeit und Selbstfürsorge,
  • Verantwortung und Authentizität,
  • Wahrnehmung und Kommunikation in Wort und Berührung,
  • Visionen und konkrete Umsetzung.
Referentinnen Susi Wimmer (li.) und Rebekka Hoffmann

Wir vertrauen dabei auf das nun schon seit 10 Jahren erprobte und immer weiter verfeinerte Design der Akademie, auf inspirierende ReferentInnen, auf unsere eigene Dozentenerfahrung sowie auf die Kreativität und Intelligenz der Gemeinschaft und jeder*s Einzelnen. Die Methodik der Akademie gestaltet sich abwechslungsreich im Sinne eines erfahrungsbasierten, begeisterten/begeisternden Lernens. Wir arbeiten flexibel und spontan mit verschiedensten Konzepten und Strategien der Erwachsenenbildung und achten dabei auf eine Ausgewogenheit zwischen „Sein“ und „Tun“. Inspiration, Austausch, gemeinsames Lernen und Integration laufen parallel – wir sorgen auch dafür, dass Kopf, Herz, Körper, Stimme und Bauch angesprochen und gewürdigt werden.

Lass Dich überraschen – wir freuen uns auf Dich!

“Frage dich nicht, was die Welt braucht. Frage dich, was dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind.”
– Howard Thurman

Zielgruppe

Die Akademie ist für Menschen im und aus dem Gesundheitswesen, die miteinander erkunden wollen „wo es hingehen kann“. Verschiedenheit der Erfahrungen und Interprofessionalität sind uns dabei wichtig, um das alte Silodenken nicht noch weiter zu reproduzieren.
Deshalb laden wir VertreterInnen aller Heilberufe im Alter zwischen 18 und 40 Jahren ein, also: MedizinstudentInnen, ÄrztInnen, PflegerInnen, PsychologiestudentInnen, etc – egal ob gerade in Ausbildung/Studium, „voll im Job“, in einer Auszeit oder ganz woanders. Falls Du dich nicht den oben genannten Gruppen zugehörig fühlst und trotzdem ganz klar auf die Akademie gehörst…dann geh doch einfach direkt mit uns in Kontakt.

Die Akademie ist wahrscheinlich ziemlich richtig für Dich wenn:

  • Du Lust hast, mehr über Dich zu erfahren und bereit bist, Dich auch aktiv als Teil einer lernenden Gemeinschaft einzubringen.
  • Du genau weißt, dass das jetzt dran ist.
  • Dich unsere Vision und das hier geschriebene berührt und anzieht.
  • Du dich selbst und deine Perspektiven gerne hinterfragst und herausforderst.
  • Du Abenteuer magst und bereit bist, liebevolle Selbstverantwortung zu üben und zu leben.

Die Akademie ist vielleicht eher nicht das, was Du gerade suchst, wenn:

  • Du ein Seminar besuchen willst, in dem Du einfach etwas geboten bekommst das Du „passiv konsumieren“ kannst.
  • Du Dich selbst zu ernst nimmst und das weitermachen möchtest.
  • Du einfache Antworten auf komplexe Fragen suchst.
  • Du aktuell eher Rückzug und Stabilisierung brauchst.

Wenn Du dich in psychiatrischer oder psychotherapeutischer Behandlung befindest, dann ist das kein absolutes Ausschlusskriterium – aber auf jeden Fall ein Anlass um mit uns persönlich in Kontakt zu gehen.

Ort

Die Akademie findet im Domicilium in Weyarn südlich von München statt. Ein wundervoller Seminarort mit angegliedertem Hospiz und besonderer, warmer Atmosphäre. Gelegen im idyllischen Mangfalltal, direkt an der Mangfall selbst, mitten im Grünen. Und sehr einfach mit öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln erreichbar.

Verpflegung

Euch erwartet köstlich-hingebungsvolle, bio-vollkost-vegane Vollpension von unserem LieblingsKoch Surdham Göb und seinen MuM Sous-chefs! Die Küche und das Essen sind – wie alles während der Woche in Weyarn – integraler Bestandteil unserer gemeinsam geteilten Erfahrung.

Kosten

Die Akademie ist ein kraftvoller und einzigartigen Raum, in dem Wachstum und Transformation geschehen kann. Dazu trägt sicher bei, dass alle Beteiligten im Team ihre Zeit und Kraft vollkommen ehrenamtlich zur Verfügung stellen. Wir wollen mit der Akademie kein Geld verdienen und wollen, dass dieses Angebot auch für Studierende bezahlbar ist.
Deshalb zahlen nur VollverdienerInnen einen symbolischen Beitrag für das eigentliche Seminar. Dieser ist selbstgewählt, kann als Fortbildungsmaßnahme abgesetzt werden – und hilft, finanzschwache TeilnehmerInnen sowie das Fundraising des Teams zu unterstützen.

Die Gesamtkosten setzen sich zusammen aus:
(1) Verpflegung und Unterkunft: 330 € im Doppel-/Mehrbettzimmer.
(2) Seminarbeitrag
* 0 € für Studierende und Menschen ohne Einkommen.
* 100 € – 300 € für VollverdienerInnen (Selbsteinschätzung).

Wir wollen, dass JEDEr unabhängig von seiner/ihrer persönlichen finanziellen Lage die Teilnahme ermöglicht wird. Bitte wendet euch bei Bedarf an uns: akademie@medizinundmenschlichkeit.de, wir finden gemeinsam eine Lösung.

Spenden

Um die Kosten für Organisation, Dozenten, Team und Teilnehmerförderung gut schultern zu können, benötigen wir finanzielle Unterstützung. Wir sind sehr dankbar für kleine und große Spenden über unsere Projektseite bei betterplace.org !!! Spenden

Bewerbung

Die Frühlingsakademie ist ein Raum, in dem Du Dich im Kontext anderer Menschen erfahren kannst. Es gibt hier einiges zu lernen, manches davon könnte man auch als Selbsterfahrung bezeichnen. Und… die Akademie ist keine Therapie und auch nicht Therapieersatz. Das sollte eigentlich klar sein – und es ist wichtig das hier zu erwähnen, um es in Deine Gedanken für eine eventuelle Bewerbung einfließen zu lassen.

+++ Die MuM Akademie 2020 ist leider bis auf Weiteres abgesagt +++

Fragen, Antworten und Kontakt

Wir (das Anmelde- und Kommunikationsteam um Elisa und Lea) beantworten gerne Deine Fragen. Schreibe uns einfach unter
akademie@medizinundmenschlichkeit.de
und wir werden innerhalb von ein paar Tagen antworten.

Kommentare ehemaliger TeilnehmerInnen

“MuM – ein Mikrokosmos, wo sich die Menschlichkeit und Liebe offenbart, die ich in die Welt tragen möchte.”

„Absolute Bereicherung und definitive Weiterempfehlung.“

„Sensibilität, Offenbarung und Authentizität.“

„Transformation.“  

„MuM war bereichernd, schön, herzlich, aufdeckend, tief gehend und einfach menschlich. Das muss man erfahren, man kann es nicht beschreiben.“

 „Es war eine Reise zu mir selbst, die mich mir selbst, aber auch anderen wieder näher gebracht hat.“

„Super durchdacht, professionell organisiert, rund, fürsorglich.“

 „Super MuM-Team und Dozenten, jeder davon einzigartig und unglaublich authentisch, aber auch in ihrer Vielfalt eine stimmige Gemeinschaft, ganz ganz lieben Dank!“

„Menschen erleben, die wachsen, sich trauen, sich verbinden und das Leben und die Medizin als Erlebnisspielplatz wieder entdecken.“